Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Jörg Schade

 

Jörg Schade ist seit über 30 Jahren Schauspieler und spielte an den verschiedensten Bühnen in Bonn,Schwerin, Reutlingen, Detmold und Basel. Unter anderem war er zwei Jahre am Hamburger Ohnsorg Theater als Schauspieler tätig und dort wurden diverse Stücke für den NDR aufgezeichnet. Als Fernsehschauspieler war Jörg Schade u.a. im „Tatort“ „Grosstadtrevier“ und „Der Clown“ zu sehen.
Als Regisseur für die Bühne arbeitet Jörg Schade seit etwa 20 Jahren an Häusern wie dem Landestheater Detmold, den Domfestspielen Bad Gandersheim, der Niederdeutschen Bühne Flensburg, der Helmut Förnbacher Theater Company in Basel oder dem Theater Reutlingen.
An der Fritz-Reuter-Bühne des Mecklenburgischen Staatstheaters hat Jörg Schade bisher 11 Stücke inszeniert, darunter „Der Schimmelreiter“ „Der Vetter aus Dingsda“ , „Rund um Kap Horn“ oder aktuell „Twei as Bonnie un Clyde“.
Dazu hat er bisher insgesamt für die Bühne 3 Klassenzimmerstücke geschrieben, um Kinder mit der niederdeutschen Sprache vertraut zu machen. („Hannes, der kann es“). Auch als Drehbuch-  und Theaterautor war Jörg Schade tätig; zusammen mit Mischa Bach schrieb er u.a. Drehbücher für die Reihe „Polizeiruf 110“. Zwei Jugendtheaterstücke aus seiner Feder wurden 2004 („Das 13. Opfer“) und 2006 („faker!“) am Theater Reutlingen „Die Tonne“ uraufgeführt. Seine Theaterfassungen von „Das Dschungelbuch“ und  „Die kleine Meerjungfrau“ feierten am Landestheater Detmold und bei den Domfestspielen Bad Gandersheim grosse Erfolge. Zwei Bearbeitungen von Janosch Kinderbüchern für die Bühne komplettieren den Reigen der Arbeiten für die Jüngsten.
Seit nunmehr 12 Jahren gibt es die „Klassik für Kinder“ Produktionen von Jörg Schade; das erfolgreichste Projekt dort ist immer noch „Papa Haydns kleine Tierschau“ mit über 150 (!) Aufführungen in ganz Deutschland (NDR Radiophilharmonie, Musikfestival Schleswig-Holstein, Rheingau Musikfestival, Staatsoper Berlin usw.).

 

Hinzu kommen

„Ritter Gluck im Glück“ (CD Produktion)
„Tarzahn hat Karies“ (CD Produktion)
„Aschenputtel räumt auf“
„Der Teufel mit den goldenen Löckchen"
„Felix und Fanny auf Reisen“ (CD Produktion)
„Herr Buffo und der Notendieb“.
„Krach mit Bach“
„Käpt´n Kruso - furioso“

 

Auch Geschichten für Kinderopern schreibt Jörg Schade u.a.

„Der Mistkäfer“ 
„Die Prinzessin auf der Erbse“
„König Karotte“.
„Jack und die Bohnenranke“
„Zwerg Nase"

Seit 23 Jahren ist er zudem Gründer und Leiter der Pyrmonter Theater Companie eines professionellen Sommertheaters in seiner Heimatstadt Bad Pyrmont mit zwei Spielstätten.

Opernlibretto für „Dornröschen“ Auftragswerk Philharmonie Essen, Premiere
Opernlibretto für „Hotzenplotz“, Auftragswerk des Theater Aachen /Staatsoper Hamburg und Oper Köln)
-Opernlibretto „Zorro jagt den Carmen Schatz“ für die Schloßfestspiele Heidenheim UA Juni 2012/- Theater Hagen...
Openlibretto „Drei Chinesen und ein Kontrabass“ /Heidenheim
Opernlibretto „Circus Bajazzo“ Heidenheim UA Mai 2014
Opernlibretto Oper Wuppertal „Alice im Wunderland“ 2105