Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Katrin Hübner

Sängerin 

Die Sopranistin stammt aus Borna bei Leipzig und studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig sowie an der Hochschule der Künste Berlin bei Julie Kaufmann. Noch während ihres Studiums debütierte sie an der Komischen Oper Berlin in Harry Kupfers Inszenierung von Brittens THE TURN OF THE SCREW mit der Partie der Flora. Im Schlosstheater Rheinsberg sang sie erfolgreich den Amor in Glucks PARIS UND HELENA. Seit vielen Jahren gehört sie dem Ensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters an, wo sie bislang in vielen Sopranpartien zu erleben war (u. a. als Gretel, Zerlina, Ännchen, Adele, Morgana in ALCINA, als 1. Elfe in RUSALKA und als Anne in THE RAKE’S PROGRESS). Unter anderem für ihre herausragende Darstellung der Titelpartie in DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK wurde sie 2010 mit dem „Conrad-Ekhof-Preis“ ausgezeichnet. Sie war u. a. als Eliza in MY FAIR LADY, Maria in WEST SIDE STORY bei den SCHWERINER SCHLOSSFESTSPIELEN 2017 und als Gretel in HÄNSEL UND GRETEL zu erleben. Zurzeit steht sie auch als Ottilie in der Operette IM WEISSEN RÖSSL in Schwerin auf der Bühne.