Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Felix Caspar Krause

Schauspieler JST Parchim 

Felix Caspar Krause, geboren 1992 in Stuttgart absolvierte von 2014-2018 ein Schauspielstudium an der Theaterakademie Vorpommern.
Schon während seiner Schulzeit, in der er für das schuleigene Internetformat (heute Bestandteil der Stuttgarter Zeitung) ein Comedyformat entwickelte, spielte er u.a. am Jugendclub des SCHAUSPIEL STUTTGART an dem er mit der Eigenproduktion IM AUGENBLICK den Papageno Award gewann und wirkte am Theater der Altstadt Stuttgart in der Produktion DANTONS TOD mit. Bereits während des Studiums spielte er in der Spielzeit 2016/2017 unter Störtebecker Regisseur Marco Bahr an der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg Neustrelitz in MARIA STUART den Mortimer. Außerdem stand er an der Vorpommerschen Landesbühne in Ray Cooney´s Komödie AUßER KONTROLLE (Regie Markus Kaloff) auf der Bühne. In der Spielzeit 2018/19 war er als Ensemblemitglied der Vorpommerschen Landesbühne als Titelfigur in HANS IM GLÜCK (Regie Claudia Nowotny), TAXI, TAXI von Ray Cooney und bereits das zweite Mal bei den Schlossinsel Festspielen Wolgast in dem Rudi Strahl Klassiker EIN IRRER DUFT VON FRISCHEM HEU als Rüdiger Schimmelpfennig bzw. Rudolf Rosenkranz zu erleben. Ab der Spielzeit 2018/2019 tritt er sein Erstengagement als festes Ensemblemitglied des Jungen Staatstheater Parchim an.