Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Alexandra Liedtke

 

Alexandra Liedtke wurde in Dortmund geboren und studierte an den Universi-täten Erlangen und Bochum Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften und Soziologie. Sie inszenierte u. a. am Burgtheater Wien, den Salzburger Festspielen, dem Zürcher Schauspielhaus und am Schauspielhaus Bochum. Dort leitete sie das „Theater unter Tage“ in den Jahren 2000 bis 2003. Ihre Inszenierung von Neil LaButes DAS MASS DER DINGE am Salzburger Landestheater wurde für den „Nestroy“ in der Kategorie „Beste Bundesländer Aufführung“ nominiert. Weitere Theater, an denen sie regelmäßig arbeitete, sind das Schauspielhaus Graz, das Theater in der Josefstadt in Wien und das Salzburger Landestheater.

In der letzten Spielzeit debütierte sie an der Staatsoper in Wien mit Camille Saint-Saëns SAMSON ET DALILA und arbeitet mittlerweile gleichermaßen für Oper und Schauspiel. Für die Universität Mozarteum in Salzburg übernahm sie einen Lehrauftrag für Schauspiel.

Aktuelle Produktionen