Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Annika Treutler

 

Annika Treutler wurde vielfach bei nationalen und internationalen Wettbewerben geehrt. Zuletzt wurde sie mit dem 3. Preis beim Montreal International Piano Wettbewerb 2014 ausgezeichnet und war im gleichen Jahr Semifinalistin beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. In 2013 erreichte sie das Semifinale beim Cleveland International Piano Wettbewerb. In der jüngsten Vergangenheit gab Annika Treutler ihr Debüt beim Gürzenich Orchester in der Philharmonie Köln, beim Staatsorchester Wiesbaden und im Konzerthaus Wien. Zudem trat sie mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin im Konzerthaus Dortmund auf. Regelmäßig ist sie im Klavierduo mit Kit Armstrong zu erleben. Die Pianistin war beim Kissinger Sommer und bei der Kammermusik Akademie des Heidelberger Frühlings zu Gast; mehrmals wurde sie in die renommierte Academy des Verbier Festivals aufgenommen.

In der Saison 2017/2018 trat sie u.a. als Solistin mit der Thüringer Philharmonie auf. Im Herbst 2017 spielte sie im Duo mit der Cellistin Julia Hagen eine ausgedehnte Österreich-Tournee und gastierte beim Sommets Musicaux in Gstaad. Kammermusikalisch war Annika Treutler mit Partnern wie Daniel Müller-Schott in Hamburg und mit Orchestermusikern des Deutschen Symphonie-Orchester Berlin in Berlin zu hören. Im Mai 2018 erscheint ihre neuste CD auf Hänssler Classic mit Solo-Werken von Brahms.