Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Lisa Überbacher

 

Lisa Überbacher schloss ihr Bühnen- und Kostümbildstudium 2005 an der Wimbledon School of Art in London mit Auszeichnung ab. Es folgten Praktika und Assistenzen am Wiener Burgtheater, den Salzburger Festspielen, sowie am Tiroler Landestheater und dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Seit 2010 arbeitet sie freischaffend sowohl an Stadttheatern, als auch in der freien Szene für alle Sparten, unter anderem am Thalia Theater Halle, dem Theatre National du Luxembourg, Theater Baden-Baden, Tiroler Landestheater, Werftparktheater Kiel, Theater Plauen Zwickau, sowie an den Vereinigten Bühnen Bozen u.a.

2013 absolvierte Überbacher zudem ihr Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Künste und gründete das Kollektiv „ZEITGEIST Gruppe“, das sich dem ortsspezifischen Theater verschrieben hat. Sie initiiert Projekte, bei denen verwunschene und verfallene Orte, brachliegende Flächen und Gebäude mit Geschichten und theatralen Mitteln belebt und für die Menschen zugänglich gemacht werden. 2014 war sie Stipendiatin beim Internationalen Forum im Rahmen des Berliner Theatertreffens und erhielt außerdem eine Anerkennung vom österreichischen Bundesministerium für Kunst und Kultur für ihre Arbeit DIE DINGE – THEATER MIT 4 SPIELERN, EINEM CHOR UND 1000 DINGEN.

Am Mecklenburgischen Staatstheater war sie bisher für die komplette Ausstattung von HANNES - DER KANN ES! und DER GLÜCKLICHE PRINZ verantwortlich und hat für DAT WUNNER VON SAN MIGUEL (DAS ANDALUSISCHE MIRAKEL) die Kostüme entworfen. Mehr Informationen zur Person und weiteren Arbeiten: 
www.lisaueberbacher.com