Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neil Valenta

Solorepetitor 

Neil Valenta ist seit der Spielzeit 2017/18 Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Mecklenburgischen Staatstheater. Zuvor war er als Korrepetitor am Staatstheater Nürnberg engagiert - zunächst für die Produktionen ARABELLA (R. Strauss) und DIE WALKÜRE (R. Wagner) unter der musikalischen Leitung von Marcus Bosch. Daraufhin wurde ihm ein Stipendium im Internationalen Opernstudio von 2015 bis 2017 am gleichen Haus angeboten. Neben diesen Tätigkeiten assistierte und korrepetierte Neil Valenta u.a. bei den Bayreuther Festspielen (Kinderoper TRISTAN UND ISOLDE), dem Landesjugendorchester Sachsen sowie dem Nürnberger Hans-Sachs-Chor.
Geboren 1989 in Gießen, nahm Neil Valenta sein Studium in Orchesterleitung 2009 in München bei Prof. Bruno Weil auf und schloss es 2015 mit dem Master of Arts ab. Im Rahmen des Studiums dirigierte er Vorstellungen von L`INGANNO FELICE (Rossini) und LE NOZZE DI FIGARO (Mozart) im Opernbereich, sowie Konzerte mit den Münchner Symphonikern, den Bad Reichenhaller Philharmonikern und dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt. Außerdem war er Korrepetitor für Mozarts gesamten Da-Ponte-Zyklus bei der Jungen Oper Schloss Weikersheim unter der musikalischen Leitung von Bruno Weil. Von 2012 bis 2015 war er zudem Dirigent des Medizinerorchesters München. Meisterkurse führten ihn u.a. zu Jorma Panula, Mark Stringer, Gerd Albrecht und Mark Gibson.
Neil Valenta ist auch als Liedbegleiter tätig. Er erhielt Unterricht bei Donald Sulzen und war aktiver Meisterkursteilnehmer bei Marcelo Amaral. In dieser Spielzeit übernimmt er die musikalische Leitung von DER GLÜCKLICHE PRINZ.

Aktuelle Produktionen