Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Lehrerfortbildung zu Hexenjagd

Anmeldung unter theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de, Tel. 0385 53 00-149 

Arthur Millers ungebrochen aktuelles Drama zeigt auf eindrückliche Weise, wie schnell in menschlichen Gesellschaften ein System von Angst, Denunziation und Verfolgung entsteht. In der Lehrerfortbildung soll es neben einem Einblick in Hintergründe und Schwerpunkte der Inszenierung um das titelgebende Phänomen der Hexenjagd in Vergangenheit und Gegenwart gehen. Außerdem erleben Sie an dem Abend eine Hauptprobe und können sich einen ersten Eindruck verschaffen.


Leitung: Jenny Flügge und Nele Tippelmann
Termin: 27.02.2019, 17.30 Uhr im Großen Haus (Schwerin)
Treffpunkt: Bühneneingang

Anmeldung unter theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de oder 0385 53 00-149.

Lehrerfortbildung zu Hexenjagd

Anmeldung unter theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de, Tel. 0385 53 00-149 

Arthur Millers ungebrochen aktuelles Drama zeigt auf eindrückliche Weise, wie schnell in menschlichen Gesellschaften ein System von Angst, Denunziation und Verfolgung entsteht. In der Lehrerfortbildung soll es neben einem Einblick in Hintergründe und Schwerpunkte der Inszenierung um das titelgebende Phänomen der Hexenjagd in Vergangenheit und Gegenwart gehen. Außerdem erleben Sie an dem Abend eine Hauptprobe und können sich einen ersten Eindruck verschaffen.


Leitung: Jenny Flügge und Nele Tippelmann
Termin: 27.02.2019, 17.30 Uhr im Großen Haus (Schwerin)
Treffpunkt: Bühneneingang

Anmeldung unter theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de oder 0385 53 00-149.