Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neugierig auf Mephisto

 

Während im Theater geprobt wird, findet „draußen“, in der realen Welt, ein politischer Machtwechsel statt. Immer stärker dringt die neue politische Wirklichkeit in den fragilen Schutzraum der Kunst ein. Als exemplarische Geschichte über das Verhältnis von Kunst und Macht, stellt MEPHISTO, basierend auf dem Kultroman von Klaus Mann, die frappierend aktuelle Frage nach der moralischen und gesellschaftlichen Verantwortung des Künstlers. 

Regisseurin Andrea Moses, Martin Schelhaas (Musikalische Leitung) und die Schauspieler*innen Martin Brauer (in der Titelrolle), Jennifer Sabel, Jochen Fahr und Sebastian Reck berichten im lockeren Gespräch mit Dramaturgin Nina Steinhilber über Stück und Hintergründe und geben erste exklusive Einblicke in die Inszenierungsarbeit. Mit Liedern aus der Aufführung!

Neugierig auf Mephisto

 

Während im Theater geprobt wird, findet „draußen“, in der realen Welt, ein politischer Machtwechsel statt. Immer stärker dringt die neue politische Wirklichkeit in den fragilen Schutzraum der Kunst ein. Als exemplarische Geschichte über das Verhältnis von Kunst und Macht, stellt MEPHISTO, basierend auf dem Kultroman von Klaus Mann, die frappierend aktuelle Frage nach der moralischen und gesellschaftlichen Verantwortung des Künstlers. 

Regisseurin Andrea Moses, Martin Schelhaas (Musikalische Leitung) und die Schauspieler*innen Martin Brauer (in der Titelrolle), Jennifer Sabel, Jochen Fahr und Sebastian Reck berichten im lockeren Gespräch mit Dramaturgin Nina Steinhilber über Stück und Hintergründe und geben erste exklusive Einblicke in die Inszenierungsarbeit. Mit Liedern aus der Aufführung!

Termine / Tickets


  • 12.01.2020
    11.00 Uhr
    Konzertfoyer